Nachrichten

Abchasien erzählt über die wirtschaftliche Entwicklung des Landes auf der Messe in Italien

Abchasien erzählt über die wirtschaftliche Entwicklung des Landes auf der Messe in Italien

15.09.2015

Die Delegation der Republik Abchasien setzt seine Arbeitsreise nach Italien fort. Der Delegation gehören der stellvertretende Außenminister von Abchasien Kann Taniya, Präsident der IHK der RA Gennady Gaguliya, Leiter der Informationsabteilung des  Außenministeriums von Abchasien Tengiz Tarba, Leiter der Außenbeziehungen und Investitionen  der IHK der  RA Ia Gabunia, stellvertretender Leiter der Außenbeziehungen und Investitionen der IHK RA Tamil Mertshulava.

Die Industrie- und Handelskammer der Republik Abchasien hat an der 79. internationalen Messe Fiera del Levante teil, die an diesen Tagen  in der Stadt Bari, Italien stattfand. Die Ausstellung dauert vom 12. bis 20. September.

Diese Ausstellung wird traditionell jedes Jahr seit 1930 durchführen. Die Ausstellung wurde von 500.000 Besuchern besucht und Lieferanten stellen eine breite Palette von Produkten vor. Die Ausstellung präsentiert die Konsumgüter, Lebensmittel, Baustoffe, Landwirtschafsgeräte, Möbel und so weiter. Nicht weniger als von 2.000 italienischen und ausländischen Firmen wurden an der Ausstellung teilgenommen.

Die Exposition der Republik Abchasien stellte eine breite Palette von Produkten vor, die in Abchasien hergestellt sind: Alkohol, Essen, Drucken und Souvenirproduktion. Darüber hinaus Abchasien exponiert auf dem Messestand, indem erzählt über die Entwicklung von Abchasien auf dem Gebiet des Handels, Tourismus, Landwirtschaft, Kultur, Gesundheit und so weiter.

Während der Ausstellung  Fiera del Levante fand eine Vereinbarung mit der CNA (Nationale Vereinigung des kleineren und mittleren Business). Während der Ausstellung wurde vom Präsident der Industrie und Handelskammer der RA Gennady Gaguliya  und Angelo Matera Tortorella  ein Abkommen über Freundschaft und Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen unterzeichnet. Führer der IHK Matera und CNA haben Wunsch, um unser Land Abchasien zu besuchen, damit  Verbindungen mit der Wirtschaft in verschiedenen Bereichen aufzubauen.

Gemäß der zuvor genehmigten Programms hat die IHK der RA erfolgreich seinen viertägige Teilnahme an der Ausstellung der 15. September abgeschlossen. Ferner setzt die abchasische Delegation die Arbeit fort, um die bilaterale Zusammenarbeit aufzubauen und die gegenseitigen, vorteilhaften Vereinbarungen im Rahmen der geplanten Treffen in Italien zu erreichen.