Nachrichten

Die Ausstellung in Budapest war erfolgreich

Die Ausstellung in Budapest war erfolgreich

09.03.2016

Wie es bereits berichtet wurde, hat vom 3. bis 6. März in Budapest, Ungarn  eine internationale touristische Ausstellung "Reiseausstellung" stattgefunden. Abchasien wurde vom Präsident der Industrie und  Handelskammer Gennady Gaguliya vertretet.

Der erste Tag der Ausstellung verlief ruhig. Und bunt geschmückten abchasischen Pavillon hat einen großen Erfolg.

Am dritten Tag protestierte der georgische Botschafter in Ungarn den Organisatoren der Ausstellung und sagte, dass sie einen unerkannten Stadt aufnehmen.

"Solche Aktionen der georgischen Botschafter nicht Nachricht für uns,  sagte Gennady Gaguliya.

Er erinnerte daran, dass die Kammer  nicht das erste Jahr Abchasien an verschiedenen internationalen Ausstellungen vorstellt.

"Die Menschen  der Republik Abchasien ihr Recht auf selbstzerstörerische in einem blutigen Krieg von 1992-1993. mit Georgien verwirklicht. Deshalb glauben wir, dass die Beteiligung der Handelskammer der Republik Abchasien an der internationalen touristischen Ausstellung" Reiseausstellung "absolut legal ist und daher georgische Botschafter bei der Realisierung der abchasischen Hoheitsrechte laut den offiziellen internationalen Dokumenten  nicht stören soll – betont  der Präsident der IHK.

Er berichtete auch, dass als Reaktion auf die Aktionen der georgischen Botschafter, hingen die Mitglieder der Handelskammer eine Nationalflagge von Abchasien direkt über dem Eingang zum Pavillon auf.

So haben wir wieder einmal die Unabhängigkeit unseres Landes unterstreichen, - sagte Gennadi Gaguliya.