Nachrichten

DVRK behandelt Abchasien als unabhängiger  Staat

DVRK behandelt Abchasien als unabhängiger Staat

20.08.2018

Präsident der Industrie-und Handelskammer der Republik Abchasien Tamila Mertschulawa gab eine Pressekonferenz für die Vertreter der abchasischen Medien nach dem Besuch in Nordkorea. Die Delegation gehörte auch: Vorstandsmitglied der IHK Abchasien Adgur Lushba und Leiter der Außenbeziehungen und Investitionsabteilund der Handelskammer Kama Tsvizhba. - Das Ziel unserer Reise - eine Präsentation unseres Landes, über die nur wenig von der Demokratischen Volksrepublik Korea bekannt ist, die Schaffung neuer Kontakte und den Ausbau der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Wirtschaft beiden Republiken, - sagte sie abchasischen Reportern. Präsident der Handelskammer betonte, dass die Führung der DVRK Handelskammer, im Dezember 2017 zunächst den Wunsch geäußert, zusammenzuarbeiten, und appellierte daher an die Handelskammer der Republik Abchasien mit einem offiziellen Schreiben der ersten Kontakte zu knüpfen. Der Besuch und das Sonderprogramm des Aufenthaltes der abchasischen Delegation in der DVRK wurden vorbereitet und für mehr als sechs Monate vereinbart. 14. August während der Sitzung der Präsident der RA Handelskammer Tamila Mertschulawa und Vorsitzender der  HK DVRK Ryu Hyong Chol, die bei der Industrie- und Handelskammer Nordkorea stattfand, unterzeichneten ein Abkommen über die gegenseitige Zusammenarbeit zwischen den Kammern. Die Parteien verpflichteten sich, die Entwicklung und den Ausbau der wirtschaftlichen, handelspolitischen und wissenschaftlich-technischen Beziehungen zwischen den Unternehmen, Firmen, Organisationen und Unternehmern beider Republiken zu fördern. Laut Präsident der Kammer wird diese Vereinbarung einen Impuls für die Entwicklung der Interaktion zwischen Abchasien geben und der Demokratischen Volksrepublik Korea, und die Unternehmer der beiden Länder  direkten Kontakte im Bereich der Geschäfts zu etablieren ermöglichen. - Wir sind auf HK DVRK dankbar und insbesondere den Vorsitzenden der Kammer  Ryu Hyong Chol, der den warmen und freundlichen Empfang für die Delegation aus Abchasien organisiert. Für uns ist ein offizieller Besuch in Nordkorea ein sehr ernster Durchbruch! Dies bedeutet, dass wir eine Kooperation mit den Ländern Asiens eingehen. Wir haben uns sehr gefreut, dass sie uns als unabhängigen Staat behandelt und über den Aufbau von Beziehungen mit Abchasien gesprochen haben. Der Aufenthalt der Delegation der Republik Abchasien in der DVRK weist in erster Linie auf das Interesse der Parteien hin, langfristige Beziehungen zu beiderseitigem Nutzen aufzubauen. Gemeinsame Wirtschaft kann nicht auf einmal gebaut werden, aber trotz der politischen Lage und die Entfernung haben wir, ich bin sicher, dass wir eine Form vorteilhafte Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen finden, - sagte Tamila Mertschulawa. Der Leiter der Handelskammer der Demokratischen Volksrepublik Korea, Ryu Hen Chor, bezeichnete den Besuch der IHK-Führung als historisch und äußerte die Hoffnung auf den Aufbau von Partnerschaften und Geschäftsbeziehungen. Er sprach über die DVRK bestehende Investitionsgesetze des Devisenrecht, Miet- und Nutzung des Landes und sagte, dass die DVRK Handelskammer sucht zur Stabilisierung des wirtschaftlichen Lebens des Landes beizutragen und die Priorität ist Arbeit nur mit ausländischen Kammern. Dank dessen unterhält das Land Handelsbeziehungen mit 100 Ländern der Welt. Bei dem Treffen wurden Fragen möglicher Weinexporte aus der Republik Abchasien in den DVRK diskutiert und die Methoden der Lieferung, einschließlich der Verteilung basiert auf der Verwendung von Arbeitskräften aus dem Demokratischen Volksrepublik Korea in dem Bau von Gewächshäusern und anderen Einrichtungen, die Schaffung eines Joint Venture zur Herstellung von Konfitüren von exotischen Früchten mit abchasischen Rohstoffen sowie die Bereitstellung von Spezialisten auf dem Gebiet der IT für die Entwicklung neuer Programme und deren Umsetzung in der RA. Aufgrund der Tatsache,  im März 2013, nach dem dritten Test der nordkoreanischen Atombombe, hat der UN-Sicherheitsrat die Resolution 2094 angenommen, die Sanktionen gegen die Überweisungen nach Nordkorea aus dem internationalen Finanzsystem auferlegt, hofft der Vorsitzende der HK Korea, dass die abchasischen Kollegen in dieser Sphäre helfen werden. Er versprach auch, eine Präsentation der Republik Abchasien für Vertreter von lokalen Geschäftskreisen und Unternehmern zu organisieren. Laut Tamila Mertschulawa war die Führung der Handelskammer Nordkoreas begeistert, Einladungen zu einem Besuch in Abchasien mit Vertretern der Geschäftskreise anzunehmen. Darüber hinaus betonte Ryu Hyon Chkor, dass das Interesse an Abchazien sehr hoch sei und sie vor Ende des Jahres zu uns kommen werden.  Vorsitzender der HK DVRK hat die Führung gebeten, eine Präsentation von Unternehmen zu organisieren, sowie dazu beitragen, neue potenzielle Partner zu finden, die bereit sind,  Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit ihrer Republik zu bauen. - Ryu Hyon Chkor betonte mehrmals die Ähnlichkeit unserer Republiken und vor allem, dass unsere Staaten für ihre Unabhängigkeit kämpften und weiterkämpfen. In einem Gespräch mit Vertretern der abchasischen Delegation merkte er an, dass Geschäfte immer außerhalb der Politik sein sollten. Gleichzeitig schloss er jedoch nicht aus, dass die Zusammenarbeit im wirtschaftlichen Bereich weiter zur Anerkennung Abchasiens durch die DVRK führen könnte ", sagte Tamila Mertschulawa. Präsident der IHK RA berichtet, dass während des Besuchs der abchasischen Delegation eine der größten Tedongansky Gartenbaukomplex für die Herstellung von Ziegelfabrik „Chollima“ der Welt besuchte, traf sich mit Vertretern der Firma «Jinsong Joint Venture Company», die vom Ministerium für Nordkoreas Leichtindustrie geschaffen wurde und ist spezialisiert auf die Produktion und der Verkauf von verschiedenen Kleidungsstücken. Ein weiterer Besuch wurde für die Delegation aus Abchasien gemacht - zur Textilfirma "Choian", wo sie verschiedene Arten von Frottierwaren aus hochwertigem Baumwollgarn herstellen. In Pjöngjang war eine andere nicht minder wichtige Treffen des Präsidenten der IHK RA und  Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Russischen Föderation in die DVRK Alexander Matsegora. Während des Gesprächs erörterten der Botschafter und Tamila Mertschulawa Fragen der möglichen Zusammenarbeit zwischen Abchasien und der DVRK in verschiedenen Tätigkeitsbereichen. Präsident der Handelskammer sprach über die Ziele des Besuchs der abchasischen Delegation in der Demokratischen Volksrepublik Korea, und wies auf die Bedeutung der ersten Stufe der Zusammenarbeit durch die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Kammern. Seinerseits hält es Alexander Matsegora für wichtig, die Zusammenarbeit zwischen den Republiken im wirtschaftlichen Bereich zu etablieren. Er empfahl auch Gästen aus Abchasien,  kulturelle und sportliche Beziehungen zu entwickeln. Gleichzeitig versprach er, die IHK von Abchasien bei einem  Vorhaben zu unterstützen. Tamila Mertschulawa hat ihre Eindrücke von der DVRK geteilt und nicht verraten, dass es interessant war, das Land mit einer großen Anzahl von Verboten und Einschränkungen zu besuchen. In der DVRK gibt es immer noch eine große Anzahl von Traditionen, die charakteristisch für eine einzige koreanische Nation waren und wo die kommunistische Ideologie einen großen Einfluss auf die Kultur hatte. Sie hat bemerkt, dass die Wirtschaft des Landes einen großen Anteil des Staatseigentums hat. Private Unternehmen sind sehr wenige und die Tatsache, dass die DVRK das einzige Land der Welt ist, in dem die Bevölkerung keine Steuern zahlt. Hier werden nur Spenden für die Entwicklung von Kindereinrichtungen, die Landwirtschaft und die Erhaltung der Armee bereitgestellt. Gleichzeitig zahlen die Bewohner des ländlichen Raums unbedeutende Marktgebühren und Einkommensteuer. Tamila Mertschulawa betonte, dass die DVRK ein sehr sauberer Staat mit vielen Bäumen und Blumen ist. Und das ganze Territorium des Landes wird Unternehmen, Schulen, Universitäten, Privatpersonen zugeteilt, die für seine Verbesserung verantwortlich sind. Es gibt eine extrem niedrige Kriminalitätsrate, weil die Menschen des Landes Geschichte, Traditionen und Recht verehren. Dies ist ein ziemlich offenes Land, auch für Touristen, die sich übrigens mehr für Kultur und Traditionen interessieren als für ihre Schönheiten. Tamila Mertschulavpwa markiert eine weitere Ähnlichkeit zwischen unseren Republiken zum Zeitpunkt des Aufenthalts der Delegation abchasischen in Pjöngjang: Nordkorea Bewohner feierten die Befreiung ihrer Heimat und der Kapitulation Japans im Zweiten Weltkrieg. Darüber hinaus persönlich die Gäste aus Abchasien konnten die Skala Generalprobe der Parade beobachten, die am 9. September stattfinden wird, der Tag des 70. Jahrestag der Volksregierung und die Ausrufung der Republik Korea Demokratische Volks. - Es ist sehr symbolisch, dass die Feier der wichtigsten Feiertage in beiden Republiken für ihre Unabhängigkeit und die nationale Selbstbestimmung  im September fällt - sagte der Präsident der IHK RA.